Auf zielgruppengenaue Kommunikation fokussieren

Das deutsche Gesundheitswesen wird von einem steigenden wirtschaftlichen Druck beherrscht. Auch der Wettbewerbsdruck unter den Versorgern steigt. Viele und höchst unterschiedliche Player und Interessensvertretungen bestimmen den komplex aufgebauten Markt. Im Zuge der Digitalisierung kommen neue Player hinzu u. a. Start-ups, die sich darauf spezialisiert haben, digitale Gesundheitsanwendungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Und auch die Krankenkassen selbst haben künftig die Möglichkeit, sich an der Entwicklung digitaler Innovationen zu beteiligen und den Versicherten anzubieten.

Die Situation im Gesundheitswesen ist auf der einen Seite äußerst angespannt, vor allem im stationären Bereich und bei der ärztlichen Versorgung auf dem Land. Auf der anderen Seite birgt die aktuelle Situation viel Potenzial für einen qualitativ hochwertigen, digitalen Innovationsschub, der das Gesundheitswesen positiv verändern könnte.

Für alle Marktteilnehmer ist es in dieser Situation, die zugleich diffizil und herausfordernd ist, wichtig, sich auf eine zielgruppengenaue Kommunikation zu fokussieren, um die unterschiedlichen Anspruchsgruppen vom medizinischen Leistungsangebot zu überzeugen.